CREDO

Spontane Gedanken


von Daniel Blaser
Betriebsleiter CREDO

Mein Herz ist voller Dankbarkeit, wenn ich sehe, wie unser himmlischer Vater uns Woche um Woche das Credo mit Gästen füllt und manchmal auch überfüllt ;-)… (Rekordgruppe 2018: 162 Personen). Er vertraut uns so viele Menschen an! Es ist ein absolutes Vorrecht, einer solch sinnvollen Aufgabe nachgehen zu dürfen und zu erleben, wie die Gäste auf Jesus hingewiesen werden, manchmal mit und manchmal auch ohne Worte... was wissen wir schon, wie Gott in den Herzen dieser Menschen mit seiner grossen Kraft wirkt?! Unsere Aufgabe ist es, sie alle auf den Weg mit Jesus einzuladen.

Eine Frau hat am Abreisetag der Familienfreizeit gesagt, dass sie nun seit 40! Jahren ins Credo komme (nicht jedes Jahr, aber immer wieder) und dass sie jedes Mal reich gesegnet abreise. Was wollen wir mehr, als dass Menschen gestärkt und ermutigt im Glauben an Jesus abreisen?

Ebenso herrlich ist die Geschichte von Frank. Er kam vor zirka 6 Jahren zum ersten Mal ins Credo, noch gefangen von seiner Vergangenheit…! Freunde haben ihn geschickt und treu begleitet, so dass er Jesus persönlich kennenlernen durfte. Seither kommt Frank mind. ein bis zweimal pro Jahr ins Credo. Gerade jetzt in dieser Woche ist er mit seinem 24-jährigen Sohn hier, den er 22 Jahre lang nicht mehr gesehen hat! Nach drei Tagen Credofreizeit hat sich dieser Sohn nun auch zu Jesus bekehrt.

Zurück