Daniel Fürst: neuer Jugendcoach für die Schweiz


von Helena Gysin

Wir haben ihm auf den Zahn gefühlt...

Wie lauten deine "Eckdaten"?

Geburtstag: 24. Juni 1982
Verheiratet mit Graziella seit September 2010
Zur Familie gehören: Timon (2012) und Levio (2016)

Bei welcher Gelegenheit hast du zum ersten Mal realisiert, dass es dir Spass macht, mit jungen Menschen unterwegs zu sein?
Als ich in der Jugendarbeit des ICF Zürich namens Youthplanet (16-19-Jährige), mitgearbeitet habe. Ich kam 1998 als Teenager dort an, bekehrte mich 1999 und war dann insgesamt 11 Jahre involviert, davon 3 Jahre als angestellter Hauptleiter.

Wovon träumst du, wenn du an junge Menschen und das Reich Gottes denkst?
Das junge Menschen Jesus persönlich kennenlernen und ihre Berufung und Leidenschaften finden. Wenn sie dann ihre Talente am richtigen Ort mit der Kraft und Hilfe des Heiligen Geistes einsetzen, begeistert mich das sehr.

Welcher ist dein liebster Bibelvers? Warum?
1. Johannes 4,16: «Und wir haben erkannt und geglaubt die Liebe, die Gott zu uns hat: Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.» Dieser Vers bringt in kurzen Worten einiges auf den Punkt. Zum einen, dass Gott Liebe ist und dass man dadurch sagen kann «Gott ist gut». Zum anderen, dass Gott uns zuerst geliebt hat. Dieser Vers gibt uns zudem einen Schlüssel mit auf den Weg: Wenn wir in der Liebe BLEIBEN, bleiben wir zugleich auch in Gott. In der Liebe und in Gott zu bleiben, ist ein Lebensziel von mir, auch wenn ich das nicht immer umsetzen kann.

Welche Person aus der Kirchengeschichte (lebend oder tot) möchtest du gerne einmal treffen?
Wenn du so fragt und auch Tote zählen, wäre Jesus selber aber auch Paulus toll. Sonst fände ich ein Treffen mit Bill Johnson aus der Bethel Church sehr spannend.

Wenn du frustriert bist, dann …
Ziehe ich mich lieber zurück und brauche etwas Zeit für mich alleine.

Zu einem entspannten Abend gehört für dich …
Gemeinschaft mit guten Freunden bei einem feinen Essen.

Mit was kann man dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern?
Wenn man mir einen guten Witz erzählt oder ein echt gemeintes Kompliment macht.

Was sollte man dir bei einer Einladung besser nicht servieren?
Ein trockenes Essen ohne Fleisch.

Wenn du für deine zukünftige Aufgabe als Jugendcoach drei Wünsche frei hättest, wie würden die lauten?
1. Dass wir als Jugendleiter weiter zusammenwachsen, voneinander lernen und ein Dreamteam werden.
2. Dass durch die verschiedenen Jugendgefässe viele Teenager und junge Erwachsene Jesus kennen lernen und sich taufen lassen.
3. Dass Gott mich durch den Heiligen Geist führt und lenkt.

Herzlichen Dank für den Einblick in dein Leben.

Zurück