Wenn der Heilige Geist sich abmeldet - was dann?


von Ralf Etter
Camps & Freizeiten, CREDO

Was passiert, wenn der Geist Gottes aus unseren Gemeinden plötzlich weggehen würde? Ich habe die Befürchtung, dass die Mehrheit unserer Aktivitäten einfach ihren gewohnten Lauf nehmen würden. Wir haben in unseren Gemeinden eine Flut von Programmen und Methoden, Plänen und Strategien entwickelt, damit unsere Gemeinden funktionieren. Wir meinen Gottes Geist kaum oder gar nicht mehr zu benötigen.    

Die Bibel, die Kirchengeschichte und aktuelle Kirchen in Ländern der Verfolgung zeigen uns ein völlig anderes Bild. Männer und Frauen, die ohne nennenswerte menschliche Ressourcen Reich Gottes bauen. Ihr volles Vertrauen und ihre völlige Hingabe gehört alleine Gott. Was für große Vorbilder solche Menschen doch sind. Unser Land benötigt Männer und Frauen, die kompromisslos Jesus folgen und seinen Auftrag ausführen (Matthäus 28, 18-20).

Eine der Aufgaben des Heiligen Geistes ist es, uns immer wieder in die Gegenwart und die Abhängigkeit Gottes zu führen und auf Jesus Christus zu zeigen. Genau dies wollen wir im Credo tun. Alle unsere Aktivitäten und Angebote, vom Klettersteig bis zum Skifahren, sollen diesem Zweck dienen. Damit Menschen Jesus Christus begegnen, Ihn erleben und dadurch den Vater verherrlichen und ehren.

Bauen wir Reich Gottes, völlig unabhängig von menschlichen Ressourcen und Sicherheiten. Lassen wir unsere Herzen immer wieder neu in Brand stecken vom Geist Gottes, der in uns lebt. Vertrauen wir Jesus Christus bedingungslos und ausschließlich, denn Ihm ist alle Macht gegeben im Himmel und auf Erden.

Zurück