Blog

von Martin Lobsiger (Kommentare: 0)

Die Genossenschaft Hilfe gehört zu den Werken des Bundes ETG und ist 1921 von Brüdern aus der ETG Zürich und Umgebung gegründet worden mit dem Zweck, armen, kranken und in Not geratenen Menschen zu helfen.

von Miriam Hauri (Kommentare: 0)

Sicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau, Thunersee und Brienzersee, im Schloss übernachten, feines Essen, grosser Spielplatz für Kinder inkl. Hüpfburg und die Ruhe geniessen. Ja, all dies und noch viel mehr kann Mann und Frau im Credo erleben.

von Martin Lobsiger (Kommentare: 0)

Im vergangenen Mai besuchten wir vom HILFE-Vorstand ein Projekt im Kongo, das wir schon seit Jahren unterstützen. Der Empfang auf dem Flughafen Kinshasa war sehr herzlich und unsere Dankbarkeit sehr gross.

von Andy Saluz (Kommentare: 0)

... der Jugendanlass vom Bund ETG schlechthin, war...

von Timon Föll (Kommentare: 0)

Diesen Winter haben wir erstmals gewagt, in Kooperation zwischen Freizeitheim und Gemeinde, mit unseren Ressourcen einen Beitrag in der aktuellen Flüchtlinkskrise zu leisten.

von Erwin Weibel (Kommentare: 0)

Eine meiner Lieblings-Bitten an meinen Gott lautet: «Lass mich Zeuge werden von dem was du tust!» Ich wünsche mir ein Leben, aus dem ich vom Wirken Gottes, an mir und für mich erzählen kann.

von Basil Höneisen (Kommentare: 0)

Wer ist Jesus? Was ist Jesus? Auf diese Fragen macht eine neue Kampagne des Aktionskomitees Christen Schweiz zu Ostern aufmerksam – mit Plakaten, auf die jeder draufschreiben kann.

von Andreas Becker (Kommentare: 0)

Vom 13.-14 Januar traf sich die Bundesleitung zur alljährlichen Retraite auf dem Bienenberg, um intensiv über Fragestellungen des Bundes nachzudenken

von Hansjörg Schärer (Kommentare: 0)

Vielleicht tust Du Dich schwer mit dem Thema? Oder Du hast es abgehakt, weil „es“ nicht klappt? Du hast deine feste Meinung dazu. Dann musst du nicht weiterlesen.

von Basil Höneisen (Kommentare: 0)

„In die Mission gehen“. Bereits wenn ich diesen Satz höre, schaudert es mich ein wenig. Schlammige Strassen, Hunger, Not und Elend fallen mir dazu als erstes ein – noch vor Evangelisation, Hoffnung und Gottes Auftrag.

von Sandra Ochsenbein (Kommentare: 0)

Das systematische Training für Eltern und Pädagogen - STEP - ist klar und verständlich aufgebaut und hilft im Alltag ganz praktisch!

von Redaktion ETG Unterwegs (Kommentare: 0)

Welche Erfahrungen hast du mit dem Elterntraining Step gemacht?

von Erwin Weibel (Kommentare: 0)

Bei meiner ersten Begegnung am Morgen mit unseren Kindern bin ich normalerweise nicht sehr „pepig“ unterwegs. Ich bin froh, wenn nicht alle vier gleichzeitig auf der Matte stehen. Zwei Seelen streiten sich in mir. Die eine will einfach möglichst ungestört und in Ruhe den Tag mit Kaffee und Zeitung starten und die andere ermuntert mich zu kleinen Zeichen der Beziehungspflege.

von Basil Höneisen (Kommentare: 1)

Genau so möchte Gott uns erziehen: Mit Weitsicht. Er sieht Dinge, die wir nicht sehen. Er kennt uns am besten, er hat uns geschaffen. Es gibt Entscheidungen, für die Gott andere Motive hat als wir.